Mit der Buchpreisbindung Buchhandlungen im Sauerland erhalten!

Die sogenannte Monopolkommission – ein Beratergremium der Bundesregierung – hatte vorgeschlagen, die Buchpreisbindung abzuschaffen. Damit wird sichergestellt, dass Buchpreise in Deutschland zum gleichen Preis verkauft werden und Buchhandlungen die gleichen Wettbewerbschancen wie Online-Händler haben.

Als Union lehnen wir daher den Vorschlag ab: Der Buchpreis fördert regionale Wirtschaftsstrukturen und gewährt den Bestand von klein- und mittelständischen Buchhandlungen im Sauerland. In meiner heutigen Rede habe ich daher gefordert, am Schutz des Buches, der Vielfalt in der deutschen Literatur- und Buchhandlungslandschaft sowie an bewährten Maßnahmen zur Vielfaltssicherung – wie dem Deutschen Buchhandlungspreis – festzuhalten sowie weitere vielfaltsfördernde Maßnahmen zu prüfen.

Rede ansehen:

Nach oben