Rede im Deutschen Bundestag - Instrumente, die der wirtschaftlichen Situation des Unternehmens gerecht werden

Mit dem Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) wurde eine weiterer wichtiger Schritt in Richtung nachhaltiger Wirtschaftspolitik gemacht. Nachhaltige Wirtschaftspolitik betrifft weit mehr als die Schonung von Ressourcen und effektiven Kapitaleinsatz. Nachhaltig bedeutet auch Werte zu schaffen, langfristig Innovationen und Investitionen zu sichern, Arbeitsplätze zu erhalten und das unternehmerische Risiko möglichst kalkulierbar zu halten, um dauerhaft eine starke Position im Wettbewerb einnehmen zu können.

In der Wirtschaftspolitik geht es ohne Zweifel darum, die Voraussetzung für Wohlstand in einer Volkswirtschaft zu verbessern. Das heißt, Grundlagen für mehr Wachstum und Beschäftigung zu legen, effizientes, kostengünstiges Wirtschaften zu ermöglichen sowie den Wettbewerb und den Zugang zu Märkten zu sichern.

Sehen Sie den gesamten Redebeitrag:

Nach oben