Bundesförderung für Halveraner Hohenzollernpark!

Matthias Heider kann der Stadt Halver eine großzügige Geldsumme aus Berlin ankündigen: „Meine Kolleginnen und Kollegen im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages haben soeben beschlossen, dass der Bund die ...

... Instandsetzung des Hohenzollernparks in Halver mit 198.145 Euro bezuschussen wird. Das entspricht 94 Prozent der gesamten Projektkosten, die sich auf rund 210.000 Euro belaufen – fantastisch!“

Heider weist darauf hin, dass der Betrag aus dem Fördertopf für „Modellprojekte zur Klimaanpassung und Modernisierung in urbanen Räumen“ stamme. Er unterstreicht: „Die Bundesregierung hat sehr anspruchsvolle Klimaziele definiert. Um diese zu erreichen, brauchen wir auch eine ökologisch sensible Stadtentwicklung. Dazu leistet urbanes Grün einen wichtigen Beitrag; denn es begünstigt die Biodiversität und trägt zur Reduktion von Treibhausgasemissionen bei.“

Vor diesem Hintergrund habe das Halveraner Projekt den Haushaltsausschuss voll überzeugt. Konkret umfasst die Instandsetzung des Hohenzollernparks zwei wesentliche Bereiche: Zum einen soll die Teilentsiegelung vorhandener Oberflächen die Wasserversorgung der bestehenden Parkbepflanzung verbessern. Weitere Pflanzungen, etwa Blühstreifen für Insekten, sollen hinzugefügt werden. Zum anderen wird das Wegenetz im Park neu strukturiert, indem nicht genutzte Wege zurück- und andere Wege barrierefrei umgebaut werden. Auf diese Weise sollen noch mehr Menschen angeregt werden, sich in diesem innerstädtischen Naturraum aufzuhalten und fortzubewegen.

Heider: „Wir dürfen schon alle sehr gespannt sein, wie der neu gestaltete Hohenzollernpark aussehen wird – ich freue mich auf eine erfolgreiche Projektumsetzung!"

Nach oben