Heider unterstützt „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“

Bundesförderung für kommunale Initiativen - Matthias Heider wirbt für das Bundesprogramm „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“. Dieses zielt darauf ab, Demenzkranken und ihren Angehörigen eine bessere Versorgung und ...

... Teilhabe zu ermöglichen. Vor diesem Hintergrund fördert das Programm entsprechend unterstützende Akteure und Angebote, die sich vor Ort systematisch vernetzen. Bewerben können sich Netzwerkinitiativen aus jenen Landkreisen oder kreisfreien Städten, die bislang noch keine Förderung aus dem genannten Bundesprogramm erhalten haben.

Am 1. Januar 2021 beginnt die Förderung 30 neuer Lokaler Allianzen. Die ausgewählten Projekte erhalten für drei Jahre einen jährlichen Betrag von 10.000 Euro. Bewerbungsschluss ist der 11. September 2020. Weitere Förderwellen sollen in den kommenden Jahren starten.

Heider: „Derzeit sind in Deutschland etwa 1,6 Millionen Menschen an Demenz erkrankt; Prognosen sagen uns, dass sich diese Zahl bis 2050 verdoppeln kann. Es ist daher unsere gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die Erkrankten sowie ihre oft stark belasteten Angehörigen zu unterstützen. Dazu leisten die Lokalen Allianzen einen wertvollen Beitrag.“

Zusätzliche Hinweise finden Sie auf dem Internetportal des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unter: www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/alle-meldungen/foerderausschreibung-fuer--lokale-allianzen--gestartet/155592.

Nach oben