Planspiel im Deutschen Bundestag

Der Deutsche Bundestag gibt mir die Möglichkeit, eine Teilnehmerin oder einen Teilnehmer für das diesjährige Planspiel „Jugend und Parlament“ zu nominieren. Die oder der Teilnehmende sollte zwischen 17 und 20 Jahre alt sein und aus dem Bundestagswahlkreis (Kreis Olpe/südlicher Märkischer Kreis) stammen.

Das Planspiel wird vom 13. bis 16. Juni 2020 im Deutschen Bundestag in Berlin stattfinden. Erwartet werden über 300 Jugendliche aus ganz Deutschland, die für vier Tage die Rolle der Abgeordneten verschiedener fiktiver Fraktionen übernehmen und parlamentarische Verfahren nachstellen. Dabei werden Anträge und Gesetzentwürfe bearbeitet, die thematisch mit der anstehenden deutschen EU-Ratspräsidentschaft ab Juli 2020 verknüpft sind. Auch die Abgeordnetenarbeit in Landesgruppen, Arbeitsgruppen und Ausschüssen wird für die Jugendlichen hautnah erlebbar.

Bei der abschließenden Debatte im Plenarsaal des Bundestages werden sodann Rednerinnen und Redner aller Spielfraktionen ans Pult treten und versuchen, Mehrheiten für ihre politischen Anliegen zu gewinnen. Daneben wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit geboten, mit „echten“ Bundestagsabgeordneten zu sprechen – und zu erörtern, wie realitätsgetreu „Jugend und Parlament“ die parlamentarische Arbeit abbildet.

Die Teilnahme an der politischen Großsimulation ist kostenlos; der Deutsche Bundestag übernimmt die Reisekosten, die Unterbringung und die Verpflegung.

Bewerberinnen und Bewerber wenden sich bitte mit einem kurzen Motivationsschreiben (max. eine DinA4-Seite) und Lebenslauf (max. zwei DinA4-Seiten) per E-Mail an das Bundestagsbüro von Matthias Heider: matthias.heider(at)bundestag.de.
Für Rückfragen steht das Bundestagsbüro unter 030/227-71536 gerne zur Verfügung.
Bewerbungsschluss ist der 25. März 2020.

Nach oben