„Wachstum stärken – jetzt!“

Matthias Heider, CDU-Bundestagsabgeordneter und Stellvertretender Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses im Deutschen Bundestag, berichtet über den aktuellen Stand der bundespolitischen Diskussionen über ein Konjunkturpaket: 

In Berlin laufen die Vorbereitungen für ein Konjunkturpaket auf Hochtouren. Heute wurden dazu im Wirtschaftsausschuss Sachverständige angehört und konkrete Maßnahmenvorschläge diskutiert. In der Unionsfraktion herrscht große Einigkeit darüber, dass wir nun nicht mit der Gießkanne durchs Land ziehen und flächendeckend Gelder verteilen dürfen. Vielmehr müssen wir eine kluge und zielgenaue Wachstumspolitik betreiben, die auch Besonderheiten der deutschen Wirtschaft angemessen berücksichtigt.

 

Zu diesen Besonderheiten zählen ein starker Mittelstand und eine international höchst wettbewerbsfähige Automobilindustrie. In den zahlreichen Zuliefererbetrieben verschmelzen diese beiden Strukturmerkmale. Gerade hier bei uns in Südwestfalen, wo wir etliche dieser Betriebe haben, wird dies deutlich sichtbar. Ich habe mich nun innerhalb der Union persönlich dafür eingesetzt, dass die steuerliche Forschungsförderung für den Mittelstand noch spürbarer als bislang auch den Automobilzulieferern zu Gute kommt. Die einschlägigen Fördermittel möchte die Union verdoppeln.

Außerdem bin ich sehr zuversichtlich, dass mittelstandsorientierte Regionalprogramme, die wir hier in Südwestfalen erfolgreich unterhalten oder noch entwickeln, vom Konjunkturprogramm des Bundes profitieren werden. Dazu will ich mit Wirtschaft und Hochschulen ins Gespräch kommen."

 

Nach oben