Matthias Heider ermöglicht USA-Aufenthalt

Sophia Feldmann aus Attendorn erhält Vollstipendium des Bundestages

(c) Büro Heider
(c) Büro Heider
Große Freude zeigte sich im Gesicht von Sophia Feldmann: Die Attendornerin darf im Rahmen des Parlamentarischen Patenschaftsprogramms (PPP) des Bundestages ein Jahr in den USA verbringen.

Matthias Heider freute sich der Schülerin des Rivius-Gymnasiums nach erfolgreicher Bewerbung nun die Zusage übermitteln zu können. Zu einem ersten Kennenlernen trafen Matthias Heider und Sophia in Attendorn zusammen.

Für die 15-jährige geht ein Traum in Erfüllung. Sie darf für ein Schuljahr in den USA bei einer Gastfamilie leben. Im August startet Sophia nach Austin in Texas und wird dort die Stephen F. Austin High School besuchen.

„Als junger Mensch ins Ausland zu gehen ist die beste Möglichkeit, sich mit der globalisierten Welt vertraut zu machen. Nicht nur die Verbesserung sprachlicher Fertigkeiten, sondern vor allem der Gewinn für die eigene Persönlichkeit ist es, was das kommende Jahr für Sophia zu etwas Besonderem macht“, so Heider. Gerade im beruflichen und im familiären Alltag lerne man eine andere Kultur am besten kennen. „Ich bin sicher, Sophia wird eine fantastische Zeit erleben“, betonte der Abgeordnete.

Jedes Jahr vergibt der Deutsche Bundestag im Rahmen des Stipendien für Schüler und junge Berufstätige, um ein Jahr in den Vereinigten Staaten zu verbringen. Als Paten der Teilnehmer wirken die örtlichen Bundestagsabgeordneten und ihre Kollegen im amerikanischen Kongress. Das Programm soll den kulturellen und gesellschaftlichen Austausch zwischen der Bundesrepublik und den Vereinigten Staaten fördern. Ab Mai können sich Jugendliche für die Vollstipendien im Schuljahr 2019/2020 bewerben. Informationen gibt der Deutsche Bundestag auf www.bundestag.de/ppp.

Auch in den Vereinigten Staaten freuen sich gerade 350 Jugendliche über frohe Nachrichten. Die amerikanischen Stipendiaten des Parlamentarischen Patenschafts-Programms sind 15 bis 18 Jahre alt. Sie dürfen ab September ein Schuljahr in Deutschland verbringen. Für zehn Monate suchen sie Familien, die ihr Zuhause mit ihnen teilen wollen. Matthias Heider lädt Familien im Märkischen Kreis und im Kreis Olpe dazu ein, Gastfamilie zu werden und einen amerikanischen Gastschüler willkommen zu heißen.

Interessierte Familien können sich für mehr Informationen an den betreuenden Verein Partnership International e.V. wenden. E-Mail: office@partnership.de, Telefonnummer: 0221 - 913 97 33.

Nach oben