Nachrichtenticker Berlin - 51. Sitzungswoche - 10/ 2017


Editorial

Liebe Leserinnen und Leser des Nachrichtentickers,

die Woche in Berlin war vom Tode unseres Altkanzlers Dr. Helmut Kohl überschattet. In allen Fraktionen war die Betroffenheit über den Tod des Kanzlers der Einheit groß. Gemeinsam haben wir ihm bei einer Gedenkstunde im Plenum gedacht. Bundestagspräsident Norbert Lammert hat treffende Worte zur Würdigung des Altkanzlers gefunden.

Ich durfte Helmut Kohl mehrere Male in meinem Leben treffen. Jede Begegnung war ein besonderer Moment für mich. Er erkundigte sich mehrfach nach der Entwicklung des Sauerlandes, das er als lebenswerte Region mit industriellem Schwerpunkt wahrgenommen hat.

Wir verneigen uns vor Helmut Kohl, dem Kanzler der Einheit und Ehrenbürger Europas. Wir wissen, was unser Kontinent, was unser Land, was aber auch unsere Partei und unsere Fraktion ihm zu verdanken haben. Sein Vermächtnis ist unser Ansporn. Wie niemand sonst weiß die Union um Deutschlands Verantwortung in Europa und in der Welt. Wir werden Helmut Kohl ein ehrendes Andenken bewahren.

Ich wünsche Ihnen ein erholsames Wochenende!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Matthias Heider

Themen/Beschlüsse:

Abzug der Soldaten aus Incirlik

Am Mittwoch haben wir im Bundestag für den Abzug der deutschen Soldaten vom türkischen Luftwaffenstützpunkt Incirlik gestimmt. Es ist dreist und undankbar von der Türkei, dass unseren Abgeordneten der Besuch der deutschen Soldaten verwehrt wird, schließlich sichern wir dort auch türkische Sicherheitsinteressen. >>>Weiterlesen>>>

Reform der Pflegeberufe

Der Bundestag hat am Donnerstag in Berlin eine Reform der Pflegeberufe beschlossen. Wir müssen den Pflegeberuf dringend stärken und aufwerten, damit wir weiter unsere hohen Standards in der Pflege aufrecht erhalten können und dem wachsenden Fachkräftemangel in der Pflege begegnen können. >>>Weiterlesen>>>

 

Für das Sauerland.

Der Koalitionsvertrag der neuen NRWKoalition in Nordrhein-Westfalen strahlt eine Aufbruchstimmung aus. Die Kommunen gewinnen die Hoheit über den Bau von Windrädern zurück, mehr Polizisten sollen eingestellt und das Land digitaler werden.
Hier finden Sie das gesamte Werk.


Zahl der Woche.

Insgesamt befinden sich zurzeit 3.261 Soldaten der Bundeswehr in Auslandseinsätzen. 265 Soldatinnen und Soldaten waren bisher im türkischen Incirlik stationiert.


Terminvorschau:

In der kommenden Woche findet die letzte Sitzung des Bundestages statt. Viele Kollegen werden sich danach aus dem Bundestag verabschieden, so auch der geschätzte Kollege Wolfgang Bosbach. Hier finden Sie seine letzte Rede. Ich wünsche ihm als großen Konservativem alles Gute für seine Zeit nach der Politik.

Nach oben